"Der Hund bellt, wenn ihn etwas erregt.

Der Mensch spricht immer."

(Richard v. Schaukal)

 

 

 

 

 

Das ist S.D.T.S.:

Das „Speechless Dogtrainingsystem“ wurde 1999 von Gerhard Wiesmeth, dem Leiter des Ausbilderteams bei Hundewelten speziell für Problemhunde entwickelt. (Das Original seit 1999)

 

©S.D.T.S.® ist keine Methode und basiert nicht auf Techniken, sondern vermittelt dem Hundehalter, basierend auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen ein System zur Kommunikation mit dem Hund. Innerhalb kürzester Zeit ist es hiermit möglich, selbst schweres Problemverhalten beim Hund abzubauen.

 

Gerhard Wiesmeth, Problemhundetherapeut bei Hundewelten, studierte unzählige Problemhunde und deren Verhalten, ergründete die auslösenden Faktoren und Ursachen für Aggressionen gegenüber Artgenossen und Menschen, Gehorsamsprobleme, übermäßige Ängstlichkeiten, auffällige Verhaltensweisen, Dauerbellen, Trennungsänsgste, Leinenziehen und anderes Fehl- und Problemverhalten. Aus diesen Erkenntnissen und Erfahrungen seiner Arbeit, konzipierte Wiesmeth ein 3-Punkte-Therapiesystem, mit dem es möglich war, in wenigen Stunden ein bis dahin jahrelang bestehendes Fehlverhalten ohne Gewalt zu korrigieren, ja sogar ein gegenteiliges Verhalten hervorzurufen. Der indivduelle Charakter des Hundes sowie die immer einzigartige Hund-Mensch-Beziehung lassen keine standardisierten Ausbildungsmethoden zu. Jedes Fehl- oder Problemverhalten aus der Sicht des Menschen ist immer gleichermaßen bei Hund und Hundehalter zu suchen.

 

Das ©Speechless Dogtrainingsystem benötigt weder Sprache noch zusätzliche Hilfsmittel, sondern konditioniert den Hund mittels Körpersprache, Handzeichen, Gestik und Mimik, sowie Futter.

 

Gerhard Wiesmeth erreichte mit ©S.D.T.S.® sensationelle Erfolge bei Hunden hinsichtlich Intelligenzförderung und der Entwicklung außergewöhnlicher Fähigkeiten. So verfügen seine eigenen Hunde über ein Repertoire von über 70 Kommandos, welche die Hunde alleine über Körperhaltung und Augenkontakt fehlerfrei ausführen. Benötigt ein Hund in der herkömmlichen Ausbildung 150 positive Wiederholungen eines Kommandos, benötigen Hunde, die von Wiesmeth trainiert werden gerade mal 3 bis 10 Wiederholungen, um das selbe Resultat zu erzielen.

Wiesmeth konnte im Laufe seiner Tätigkeit bereits mehrere schwere Problemfälle vor dem Einschläfern oder auch der Abgabe ins Tierheim retten. Dank ©S.D.T.S.® gibt es Hoffnung für Hilfesuchende und verzweifelte Hundehalter

Quelle: www.hundewelten.de®