"Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur."

(Kurt Tucholsky)

Moin Moin, Hello, Salut, Hola...

Ich bin Gunda Jürgensen, geboren 1964, und wohne in Twedt (Kreis Schleswig-Flensburg).

 

Viele Jahre habe ich als Pädagogin gearbeitet, doch meine Leidenschaft gehörte auch immer den Hunden.

 

1991 holte ich mir meinen ersten eigenen Hund aus dem Tierheim. Leider wies er eine akute Handscheue auf und ließ sich von niemandem anfassen. Damals lief ich von "Pontius zu Pilatus" und versuchte alles, um ihn "händelbar" zu machen, aber ein "Sitz, Platz, Bleib" lösten das Problem leider nicht. Irgendwie kamen wir ohne größere Zwischenfälle durch die Welt, bis er schließlich mit  15 Jahren eingeschläfert werden musste.


Ich habe schon lange einen "Neuen", mit dem es sich wesentlich stressfreier leben läßt...

 

... aber immer wieder beschäftigte mich die Frage, ob es nicht doch Hilfe für meinen ersten Hund hätte geben können, oder was wohl Hundehalter heute tun, die in einer ähnlichen Situation sind. Bei der Suche nach der Antwort stieß ich schließlich auf "Hundewelten", deren gewaltfreies Konzept mich sofort überzeugte. Daher absolvierte ich dort die Ausbildung zur zertifizierten Problemhundetherapeutin.

 

Hierbei profitiere ich auch von meiner jahrelangen Erfahrung als Pädagogin; denn:

Um Lernerfolge beim Hund zu erzielen, setzt es die Mitarbeit und ausreichende Motivation des Halters voraus.


Das heißt für mich:

 

Gemeinsame Arbeit mit Mensch UND Hund!